Es freut uns,
dass Sie sich für unsere Gemeinde interessieren.

Wir laden Sie ein, unsere Gemeinde kennen zu lernen –
hier auf der Homepage oder auch in unseren Gemeindehäusern in der Sodener Straße in Bad Homburg.

Miteinander Lasten tragen

Diese Aufforderung ist bei uns Programm. So gibt es Gruppen in unserer Gemeinde, die Kranke betreuen, andere unterstützen Menschen indem sie gut erhaltene Kleider besorgen und Essen kochen. Wieder andere stehen bereit, um einfach einmal zuzuhören, um mit und für Menschen zu beten und ihnen, wenn erforderlich, bei der Suche nach weitergehenden Betreuungsangeboten zu helfen.

Begabungen entdecken

Unsere Gemeinde ist ein kreativer Organismus, der durch die unterschiedlichen Begabungen der Menschen in ihr lebt. Ob beim Thema Musik, bei der Tontechnik, beim Theaterspiel, bei der Gartengestaltung, in der Küche, bei Renovierungsarbeiten und vielem mehr – hier darf und kann jeder sein Potential entdecken, kann lernen, wachsen, auch mal Fehler machen, sich und seine Persönlichkeit entdecken.

Interessen teilen

Gemeinsam mit anderen – das ist bei uns an vielen Stellen möglich. Angebote gibt es für alle Alters- und viele Interessengruppen. Hier kann ich das, was mich beschäftigt und interessiert, mit anderen teilen, zum Beispiel bei gemeinsamen Radtouren und Reisen, in Chor oder Band, beim Gespräch über Leben und Glauben in Seminaren und Hauskreisen etc. Auch Gruppen speziell für Frauen wie für Männer laden zu Veranstaltungen ein.

Themen des Lebens

Mitfeiern, aber auch mittragen, sich mitfreuen, aber auch mittrauern – wir lassen uns auf das Leben ein, ehrlich und unverstellt, auf den Sonn- wie auf den Alltag, vom Beginn bis zum Ende, weil christlicher Glaube mit dem Leben zu tun hat.
Wir freuen uns mit und bitten Gott um seinen Segen, wenn Kinder geboren werden, wir bieten ihnen Begleitung durch Kindheit und Jugend an, wir feiern fröhlich Hochzeiten, tragen mit, wenn Krisen oder Krankheiten das Leben zur Last machen, wir trösten und begleiten Menschen und ihre Angehörigen, wenn ein Leben zu Ende geht.

Gemeinsam in der Stadt

Gerne und oft arbeiten wir mit anderen christlichen Gemeinden in unserer Kurstadt zusammen. Zum Beispiel beim gemeinsamen Stadt-Kirchentag, bei der Allianz-Gebetswoche und weiteren Aktionen. Gemeinsam sind wir der „Leib Christi“ (Eph 1, 23). So können wir voneinander lernen und uns gegenseitig ergänzen.

Aus freien Stücken

Wir sind überzeugt: Christsein ist eine freiwillige Sache. Deshalb taufen wir Menschen, die ihren Glauben persönlich bekennen. Die Finanzierung der Gemeinde erfolgt durch freiwillige Spenden. Wir erheben keine Kirchensteuer.

Die Welt im Blick

Als Gemeinde ist uns der Blick über den Tellerrand wichtig. Wir halten Kontakt: angefangen von unserer Partnergemeinde im englischen Exeter bis hin zu Christen in anderen Ländern und Erdteilen. Diese Verbundenheit kommt durch gegenseitige Besuche zum Ausdruck und auch dadurch, dass wir versuchen, konkrete Hilfe zu leisten. Außerdem laden wir immer wieder Gäste ein, die uns über die Situation der Menschen in anderen Teilen der Welt informieren

Teil des großen Ganzen

Als Gemeinde gehören wir zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland. Verbindungen zu anderen Christen und Kirchen gibt es national über die Vereinigung Evangelischer Freikirchen, die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und die Evangelische Allianz sowie international über den Baptistischen Weltbund und die Europäisch-Baptistische Föderation.

Gottesdienste

Herzlich willkommen zu unseren Gottesdiensten!
Sie sind das „Herzstück“ unserer Gemeinde und offen für jeden.
Hier kommen Alt und Jung zusammen, um gemeinsam auf die Predigt zu hören, alte und neue Lieder zu singen, miteinander das Abendmahl zu feiern und zu beten. Wir möchten dabei Gott loben und von der Bibel her Wegweisung für unser Leben finden.
Lernen Sie unseren Gottesdienst kennen und erleben Sie dabei die Vielfalt und Lebendigkeit der Menschen, die unsere Gemeinde ausmachen.

Ort der Begegnung

Unsere Gemeinderäume bieten Gelegenheit zu Begegnungen unterschiedlicher Art – zum Beispiel bei Konzerten, bei Diskussions-Veranstaltungen und Vorträgen zu aktuellen Themen, bei Seminaren, bei Ausstellungen, Kinder-Mitmach-Tagen, im Gemeinde-Café – und natürlich bei Festen, die wir gern miteinander feiern.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie „Was wir glauben“.