luther in szeneIn der Zeit von 22.10. bis 05.11. freuen wir uns auf ein Highlight dieses Reformations-Jubiläumsjahres. Aber eigentlich ist es nicht EIN sondern sind es DREI Highlights, zu denen wir Sie einladen:

Luther in Szene(n) gesetzt | Mit über 100 Erzählfiguren stellen wir in 16 Szenen das Leben Luthers nach und laden zu täglichen Führungen ein
‚Wildwuchs‘ spielt Luther | Mit historischen Instrumenten spielt ‚Wildwuchs‘ ein Konzert am 22.10.
‚Katharina Luther‘ | Der Filmabend am 25.10. erzählt die Geschichte von Katharina von Bora

Interesse? Dann gibt es hier weitere Informationen:  … zum Artikel …

„Wildwuchs“ – das sind Thomas Zeuner (Kirchhain), Tobias Witzlau (Bad Homburg) und Knud Seckel (Alsbach/Bergstaße). Mit Herzblut spielen sie seit über 20 Jahren auf historischen Instrumenten Musik aus dem Mittelalter und der Renaissance. Sie laden ihre Zuhörer auf eine unterhaltsame und informative Reise in Luthers revolutionäre Epoche ein. Luther hat sich häufig an populären Liedern bedient. „Wildwuchs“ nimmt die Zuhörer mit hinein, wie da u.a. aus einem mittelalterlichen Spielmannslied ein Weihnachtslied wird. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei – Spenden sind willkommen.  … zum Artikel …

Herzliche Einladung zu unserem Filmabend im Rahmen unserer Luther-Wochen. Wir zeigen den Film „Katharina Luther“: „Katharina von Bora lernt als Nonne mit Anfang 20 durch die Schriften Martin Luthers eine völlig neue Gedankenwelt kennen. Sie flieht mit einigen ihrer Mitschwestern aus dem Kloster. Von ihrer Familie verstoßen kommt sie nach Wittenberg, wo sie Martin Luther persönlich begegnet. Katharina beschließt den Reformator zu heiraten. Sie wird nicht nur Ehefrau und Mutter, sondern auch angesehene Wirtschafterin und gleichberechtigte Gesprächspartnerin. Doch mit dem frühen Tod ihrer Tochter holen die Eheleute alte Ängste und Zweifel ein und schotten sie voneinander ab. Erst als Katharina wieder neuen Lebensmut gewinnt, findet sie zurück zu ihrem Leben.“ 

Bildnachweis: www.shutterstock.com | shutterstock_120236707_sashkin
Text: http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/katharina-luther-112.htm
Quelle des Films: MDR, MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK, D-04360 Leipzig | Erstausstrahlung am 22.02.2017.

Nachgedacht 092017„Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.“ (Benjamin Franklin)

In den letzten Monaten ist mir im Nachdenken über unsere Gesellschaft und die Gemeinde immer wieder das Stichwort „Freiheit“ durch den Kopf gegangen. „Freiheit“ ist einer der Werte für die Menschen gekämpft und Revolutionen angezettelt haben. So ging es in der französischen Revolution um „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“. „Freiheit“ gilt heute unbestritten als ein Recht, das Menschen in vielen Bereichen ihres Lebens haben (bzw. haben sollten).

In unserem Land sind viele Freiheiten gesetzlich garantiert und geschützt. Wir wissen aber auch, dass Freiheit immer wieder gefährdet und bedroht ist – von außen und von innen. Unser menschliches Streben nach Sicherheit gefährdet die Freiheit von „innen“. Gerne singen manchen heute von der Freiheit der Kinder Gottes. Aber wie ist es darum bestellt? … zum Artikel …

jt-teaser1„Wenn wir im Dreiklang von glauben.leben.lernen unseren Glauben leben, immer wieder neu Leben lernen und auch in unserem Glauben Lernende bleiben, werden wir glaubwürdige Jüngerinnen und Jünger Jesu in dieser Welt sein.“ (Harald Kufner)

Doch was verbirgt sich hinter den drei Wörtern, die uns diese Jahr als Jahresthema begleiten werden? Einen Einblick hierzu konnte wir bereits in den Predigten vom 04.12. – 24.12.2016 gewinnen. Weiteres fasst unser Pastor Harald Kufner hier zusammen.

Bildnachweis (Icons): www.shutterstock.de – Bildnummern: 128149163 (andromina); 246861982 (Cube29)

 

 

nachrichten-2017

bibel_kleinDie Themen unseres Bibelgesprächs (jeweils Mittwochs um 18:00 Uhr) stehen im 4. Quartal unter der Überschrift:

– „Irgendwas, was hält – Gottes Versprechen an uns“

Die abwechslungsreichen Abende behandeln jeweils einen Aspekt unter dieser Überschrift. Die konkreten Termine und Themen der Abende finden sich in folgender Übersicht:  … zum Artikel …

Geistlicher Missbrauch

Am 23. September sind wir Gastgeber für eine besondere Veranstaltung des Bezirks Rhein-Main der Ev.-Freik. Gemeinden. Der jährliche Seelsorgenetzwerktag wird in diesem Jahr als Bezirkstag für alle interessierten Gemeindemitglieder angeboten.

Zum Thema „Geistlicher Missbrauch“ ist Günther Hallstein als Referent eingeladen. Er schreibt dazu: Geistlicher Missbrauch ist eine Form von emotionalem oder seelischem Missbrauch in der Tarnjacke von frommen Sprüchen und religiösen Verhaltensweisen. Dabei wird meist das Wort Gottes auf eine Weise gebeugt und manipuliert, dass es Opfer ohnmächtig werden lässt. Eine gefährliche Form von Manipulation. … zum Artikel …

15uhrAm 17. September ist es wieder soweit: Unser nächster 15-Uhr-Gottesdienst startet! Dieses Mal lautet das Thema „GEMEINSCHAFT – was ist das Ziel?“. Neben unserem Gottesdienst um 10 Uhr gestalten wir einmal im Monats einen zweiten sonntäglichen Gottesdienst. Wir wollen unter anderem neue und moderne Lieder zusammen singen. Rückfragen zur Predigt sowie persönliche Glaubensberichte sind weitere Merkmale. Und auch nach dem Gottesdienst selber wollen wir noch Zeit miteinander verbringen – die Uhrzeit macht es auch den Familien möglich, nicht gestresst zum Abendessen zu müssen.

Herzliche Einladung also am 17. September, 15 Uhr in die Sodener Straße in Bad Homburg. … zum Artikel …

FocusBibelAm 22.08. startet FOCUS BIBEL in die nächste Runde. FOCUS BIBEL bietet allen Interessierten einen intensiven, themenbezogen Austausch. In zeitlich zusammenhängenden „Blöcken“ laden wir ein, sich mit biblischen Texten zu befassen. Dieses Angebot gibt es jeweils doppelt geben. Abends für solche,  die berufstätig sind oder aus anderen Gründen tagsüber nicht können, und vormittags für solche, denen es abends nicht möglich ist, in die Gemeinde zukommen.  … zum Artikel …

© 2017 EFG Bad Homburg v.d.H.
Nach Oben